Kreuzriter الصلبيين - INTRA-PRESS NN

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzriter الصلبيين

Geschichte تــــــــاريخ

http://mediathek.daserste.de/goto/tv/26181576

TERRORISTEN ODER CHRISTLISCHEN SALAFISTEN!!!
HELDEN ODER IMPERIALISTEN…….VERBRECHERN ODER HEILIGEN
KREUZ-KRIGER SIND HEILGEN!!!UND MÄRTYRER!!! VORALLEM WAREN RITTER UND HELDEN.


Kreuzritter zogen im Namen des Kreuzes in den heiligen Krieg. Die Kreuzzüge waren schon für viele Romane und Filme die Grundlage. Das Kreuzritter Kostüm besteht aus einem weißen Gewand mit rotem Kreuz, einem Kettenhelm, einer silbergrauen Hose, einem schwarzen Gürtel, schwarzen Arm- und Stiefelstulpen und einem roten Cape.
Was ist ein Kreuzzug:
Die Kreuzzüge der christlichen Völker des Abendlands waren religiös motivierte Feldzüge, die ursprünglich der Befreiung Jerusalems und des Heiligen Landes Palästina aus der Hand der
Ungläubigen dienen sollten. Sie wurden nach kurzer Zeit aber auch zur reinen Machtpolitik genutzt, insbesondere gegen das Byzantinische Reich. Schon bald wurde der Begriff Kreuzzug nicht nur auf Kriege gegen Nichtchristen anderer Länder ausgeweitet, sondern auch gegen von der Kirche als Ketzer betrachtete Menschen, was dem Papsttum eine starke politische Waffe in die Hände gab - wobei der religiöse Aspekt, besonders bei den Kreuzzügen in den Osten, trotzdem nicht unterschätzt werden darf. So waren nach der Einnahme Jerusalems 1099 die Gefallenen als Märtyrer gefeiert worden.

Ritter
Das waren noch Helden! Zu einer Zeit, wo noch Tugenden wie Ritterlichkeit, Ehrlichkeit, Mut, Stärke und Tapferkeit von Ehre kündeten. Ehre, die man sich auf dem Schlachtfeld und im Zweikampf erwarb! Mit dem Knappen an der Seite, Schwert, Streitaxt oder Lanze in der Hand, ging es zum Turnier oder in den Kampf. Fast immer waren es Adelige von hohem Stand, die vom König in seiner Burg mit dem Ritterschlag zum Ritter ernannt wurden. Der Rüstung kam dabei eine wichtige Rolle zu, Kettenhemd, Harnisch und Helm mussten den Krieger schützen und es ihm trotzdem erlauben, auf seinem Schlachtross zu reiten. Das Schild des Kämpfers war für gewöhnlich mit einem Wappen verziert, so dass man bei einer Fehde die Gegner erkennen konnte.

http://mediathek.daserste.de/goto/tv/26181576

http://mediathek.daserste.de/goto/tv/26181576

Von Nabil Safadi
Bekannt ist, dass jede Aktion automatisch Reaktionen hervorruft. Offenbar ist diese allgemein bekannt Tatsache bei vielen deutschen Politikern und Publizisten in Vergessenheit geraten oder mit voller Absicht nicht zur Kenntnis genommen worden.
In den 1980er Jahren hat ein kleiner unbedeutender deutscher Journalist, der voller Hass war, einmal in einem Satz geschrieben „Allahs Krieger“ ohne zu wissen, was diese Bezeichnung verursachen kann. Dummerweise haben seit dem viele Politiker höchsten Ranges, Journalisten und Publizisten diese Bezeichnung übernommen und sich angeeignet und bei jeder Gelegenheit - passend oder unpassend - wenn es um Muslime oder Islam geht, immer wieder wiederholt, dass Allah Krieger hat. Dass diese Aktion und Bezeichnung eine Reaktion oder Widerspruch verlangt, haben diese Menschen nicht akzeptieren wollen.
Ich behaupte, diese Menschen leiden an einer bodenlosen Dummheit und sind total ohne Allgemeinbildung und ohne Wissen der eigenen Geschichte. Allahs Krieger, wie aus deren Munde immer wieder verlautbart, gibt es nicht. Allah, der Barmherzige, hat keine Krieger, dafür hat er ein Heer von Engeln.
Diese bodenlose Frechheit von deutschen Politikern, die zugleich Christen sind und vergessen haben, dass Christen die Religionskrieger erfunden haben. Auf Aufruf des damaligen Papstes haben sich das Gesindel, Mörder, Räuber und Diebe aus Europa versammelt, um die Geburtskirche von den muslimischen Heiden zu befreien. Sie marschierten zu Hunderttausenden aus Frankreich, Deutschland, Polen und allen anderen europäischen Ländern. Mit dem Segen des damaligen Papstes haben sie neben ihrer schweren Bewaffnung das Kreuz getragen und sich dummerweise nicht als Jesuskrieger sondern als Kreuzritter bezeichnet. Dieses Heer von Dieben, Mördern und Gesindel marschierte durch die Türkei und die Länder des Nahes Ostens, haben zahlreiche Dörfer angegriffen, Menschen umgebracht, Frauen vergewaltigt und Städte geplündert. All dies geschah mit Wohlwollen des Vatikans und unter dem Zeichen des Kreuzes.
Diese Tatsache aus der christlichen, der europäischen Geschichte wird mit Absicht zurückgestellt und in die Vergessenheitsschublade gesteckt. Die Kreuzritter waren und sind immer noch als die größten Verbrecher aller Zeiten zu bezeichnen.
Als der amerikanische Präsident Herr Busch die Welt belogen und betrogen und seinen Minister Powell zur Uno mit der größten Lüge des Jahrhunderts geschickt hat, um den Irak anzugreifen, hat in einer unverschämten Arroganz der Welt gesagt, „Wir setzen den Kreuzzug fort“ und verlangte von den europäischen Freunden die Entsendung einer freiwilligen Armee. Diese freiwilligen Armeen wurden bezeichnet als die Heere der Demokratie. Diese wollten angeblich dem Irak die Demokratie beibringen, die Demokratie lehren. Diese Kämpfer wurden von der arabischen und islamischen Welt als Verbrecher bezeichnet. Dagegen bezeichnet die europäische und die christliche Welt die islamischen Kämpfer als Moujahedin. Das Wort Moujahedin wird ebenfalls von den europäischen und christlichen Benutzern dieser Bezeichnung in seiner Bedeutung nicht verstanden. Ein Moujahed - der Plural davon ist Moujahedin - ist ein arabisches Wort, das freiwilliger Kämpfer bedeutet ohne jegliche religiöse Bedeutung. Also eine ganz normale Bezeichnung, die von den europäischen und deutschen Journalisten in verfälschter Bedeutung immer wieder genannt wurde und wird. Die Kreuzritterverbrecher waren nicht anderes und nicht mehr und nicht weniger als Moujahedin. Deshalb verstehe ich nicht, weshalb die Kreuzritter, also christliche Moujahedin gut und Moujahedin, die muslimisch motiviert sind, als böse bezeichnet werden.
Ist das die Art und Weise wie leichtsinnig europäische und vor allen Dingen deutsche Politiker sich diese Differenzierung erlauben.
http://mediathek.daserste.de/goto/tv/26181576

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü